Trier

In Glogpedia

by SzczepanSRS
Last updated 5 years ago

Discipline:
Social Studies
Subject:
Geography

Toggle fullscreen Print glog
Trier

YouTube adressen:https://www.youtube.com/watch?v=eypBSL58Cqghttps://www.youtube.com/watch?v=f50wud952i4https://www.youtube.com/watch?v=83Pz0LJoaYo

TRIER - die älteste Stadt in Deutschland

Die Stadt liegt im malerischen Rheinland-Pfalz am Ufer des Mosel – Flusses. Im Jahre 16 v. Chr. wurde diese Stadt während der Regierungszeit von Roman Emperor Augustus gegründet. Man muss nicht nach Italien fahren um die schönsten römischen Denkmäler zu bewundern! Trier ist ein altes Kunstzentrum und wird auch oft als "Roma secunda", also das zweite Rom genannt. Das Wahrzeichen der Stadt ist Porta Nigra – das Tor, das von den Römern um 180-200 Jahr unserer Zeit erbaut wurde. Die anderen interessanten römischen Denkmäler von Trewir sind: Roemerbruecke, Kaiserthermen, Barbarathermen und Konstantinbasilika – Aula Palatina. Die römischen Denkmäler von Trewir, St. Peter Dom – die älteste Kirche in Deutschland und auch die gotische Kirche Liebfrauenkirche kann man auf der Liste des Kulturerbes der UNESCO finden. Vergessen Sie nicht einen Spaziergang auf den mittelalterlichen Hauptmarkt zu machen. Dort können Sie solche Attraktionen bewundern: Rotes Haus, St.Gangolf Kirche, Marktkreuz, Petrusbrunnen, Frankenturm und Turm Jerusalem.

Porta Nigra (oben)Roemerbruecke (unten)Kaiserthermen (oben rechts)Barbarathermen (mittel rechts)Amphitheater (unten rechts)

Das Amphitheater wurde im Jahr 100 unserer Zeit als Arena für Kämpfe, auch mit den Tieren gebaut. Hier kann man die Aufregung der Gladiatoren fühlen. Hochinteressant ist das Kellergeschoss dieser Sehenswürdigkeit.

Marktkreuz

Petrusbrunnen

Die römischen Denkmäler

Bezaubernder Hauptmarkt

Attraktionen

Merkwürdigkeiten

In der Kathedrale von St. Peter ist das Gewand von Jesu Christi aufbewahrt. Das Gewand wird dem Publikum und Touristen sehr selten gezeigt – nur alle paar Jahren. Letzte Zurschaustellung des Gewandes von Jesu erfolgte im Jahr 2012. Viele Pilgerreisen von Christen sind damals aus der ganzen Welt nach Trier gekommen. In Trier war Karl Marx geboren - einer der bekanntesten deutschen Philosophen. Seine Theorie hat heutzutage zwar nicht viele Befürworter, aber es lohnt sich das Haus, in dem er geboren war, zu besuchen.

Die große Attraktion ist das jährliche Festival des Weins und Feinschmeckers "Mosel WeinKulturZeit". Das ist ein anderer guter Grund um Trier zu besuchen und dort die kulinarischen Spezialitäten und Weinen zu probieren.In der Stadt warten auf Gäste viele Geschäfte, Cafés, Pubs, und ein Unterhaltungszentrum, in Deutschland sehr bekannte Tuchfabrik, anders genannt TUFA. Die Tuchfabrik Trier ist ein soziokulturelles Zentrum und eine Kleinkunstbühne.

Blick auf Trier und das Mosel – Tal

Liebfrauenkirche


Comments